Aus FEMBI wird FobiM

Auf unserem letzten Forschungstag im September 2023 in Innsbruck haben wir uns gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen intensiv Gedanken über den Namen unseres Netzwerks gemacht. Hintergrund ist, dass der Begriff „Britische Inseln“ aus einer irischen Perspektive als unpassend wahrgenommen wird, weil er politisch-imperiale Konnotationen hat. Auch wenn „Britische Inseln“ nicht deckungsgleich mit „Britannien“ oder „Großbritannien“ ist, verbindet man in Irland damit den Imperialismus des Königsreichs Großbritannien.

In einer ausführlichen Diskussion wurden unterschiedliche Vorschläge gemacht, von denen wir letztlich „Forum zum britisch-irischen Mittelalter“ ausgewählt haben, weil er hinreichend eindeutig und gleichzeitig breit ist. Den Ausdruck „britisch-irisch“1 verstehen wir dabei geographisch-kulturell: Unter „britisch“ fällt alles, was zur Insel (Groß-)Britannien gehört, also England, Wales und Schottland. Daneben sind auch die umgebenden Inseln wie die Hebriden und die Isle of Man einbezogen. „Irisch“ bezieht sich auf die Insel Irland, die aktuell politisch geteilt ist.2 Auf „Inseln“ haben wir bewusst verzichtet, weil das englische Königreich im Mittelalter größere Besitzungen im heutigen Frankreich hatte, die ebenfalls Berücksichtigung finden sollen.

Keine Bezeichnung ist perfekt, und sicherlich kann man auch Kritik am „Forum zum britisch-irischen Mittelalter“ üben. Uns ist allerdings wichtig, möglichst bewusst und reflektiert mit Begrifflichkeiten umzugehen, denn Sprache verändert auch unsere Wahrnehmung von den Dingen, über die wir sprechen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Dominik Waßenhoven (2024, 21. März). Aus FEMBI wird FobiM. Forum zum britisch-irischen Mittelalter. Abgerufen am 15. Juni 2024, von https://fobim.hypotheses.org/987

  1. Dieser Begriff wird im Übrigen auch vom „British-Irish Council“ verwendet, einer Organisation, die 1999 von der britischen und der irischen Regierung sowie den politischen Parteien Nordirlands gegründet wurde, um ein Forum für Gespräche und Zusammenarbeit zu bieten sowie positive und praxisorientierte Beziehungen zwischen den Menschen auf den Inseln zu fördern. Weitere Informationen unter www.britishirishcouncil.org.[]
  2. Nordirland gehört zum Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland.[]

Dominik Waßenhoven

Dominik Waßenhoven lehrt Mittelalterliche Geschichte an der Universität zu Köln. ☞ Mastodon ☞ Bluesky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search